Alles neu macht der… April



4. Mai 2022

Es ist Ende MĂ€rz und ich schleppe mich kraftlos von Auftrag zu Auftrag. Jaaa okay, ich hab einen Hang zur Dramatik. 😁

Hab ich im Dezember und Januar feuchtfröhlich jeden Auftrag angenommen, saß ich Ende MĂ€rz da und hatte kaum Luft zum Atmen.

Dabei ist es gar nicht immer die Masse an Arbeit, sondern der Druck, die eigenen Ziele nicht aus den Augen zu verlieren und immer Vollgas zu geben. Da ich ja schon hinreichend Erfahrung mit Burnout gesammelt hab und die SelbstÀndigkeit eigentlich gewÀhlt hatte, um genau das NICHT mehr zu haben, beschloss ich, den ganzen April freizunehmen.

Okay, zugegeben, erst sollten es nur 2 Wochen werden. Als ich dann aber an den finalen ZĂŒgen des letzten Projekts saß, hab ich es spontan auf den ganzen April erweitert.

Auszeit nehmen

Erstmal war klar, dass ich dafĂŒr rausmuss aus meinen vier WĂ€nden. Also ging es ganz spontan (ich hab mal wieder 1 Tag vorher gebucht) fĂŒr eine Woche nach Mallorca.

Dort hab ich an Tag 2 erstmal einen Weinkrampf bekommen, weil ich mich selbst am Laptop erwischt hab. Was hilft? Klar und deutlich kommunizieren, dass du nicht verfĂŒgbar bist! Dann gings.

Als ich zurĂŒckkam, wurde ich sozusagen zur Auszeit gezwungen. Diese kleine, lĂ€ngst ĂŒberfĂ€llige Depression, die sich schon seit Wochen angeschlichen hat und erfolgreich von Arbeit verdrĂ€ngt wurde, sagte freudestrahlend Hallo!

Auch damit hab ich genug Erfahrung und weiß mittlerweile, was ich zu tun habe. Ich hab ganz auf meinen Körper gehört und mir die Auszeit gegönnt.

Wenn aus „Auszeit“ Neues entsteht

Die Woche darauf war es das dann auch schon mit der Auszeit. Als SelbstĂ€ndige still sitzen und wirklich gar nichts tun? Niemals. 😀

Viel zu viele lang aufgeschobene Projekte, fĂŒr die nie die Zeit war, schwirrten in meinem Kopf herum!

So hab ich zum Beispiel seit 2020 SprĂŒche gesammelt, die ich auf Shirts drucken wollte. SprĂŒche-Shirts waren schon immer so ein Ding von mir. Frech, sexy, selbstbewusst und manchmal voll gegen alles gesellschaftlich anerkannte! Das bin halt ich. Also hab ichs in Angriff genommen.

Außerdem hab ich auch 2020 die Ausbildung zur psychologischen Beraterin gemacht, mit dem Ziel, irgendwann junge Menschen in ihrem Selbstwert zu stĂ€rken und mit ihnen gemeinsam herauszufinden, wie sie ihr Potential voll nutzen können. Bisher war das immer eine Sache, die ich fleißig im Freundeskreis anwenden konnte. Ganz damit rausgehen will ich aber halt auch nicht. Immer wieder denselben Menschen vor mir, mit dem ich die immer gleichen Probleme neu durchkaue? Da fehlt mir die Geduld! Aber das Wissen denen zur VerfĂŒgung stellen, die es gerade brauchen und fĂŒr Impulse sorgen – da hab ich Lust drauf! Denn das hĂ€tte ich damals so sehr gebraucht. Also muss ein Podcast her, den ich teilweise ĂŒber meinen Youtube-Kanal vermarkte, der im Dezember 2021 an den Start ging.

Was im April Neues entstanden ist

  • Ich habe einen Onlineshop fĂŒr Statement-Shirts erstellt und 34 Layouts designed. Da werden immer wieder neue dazukommen und ich schreibe zu jedem Shirt die passende Geschichte auf.
  • Ich habe einen Podcast gestartet, um meine psychologischen Themen endlich anderen zugĂ€nglich zu machen.
  • Die Webtalks mit Nicole starteten. Jeden Dienstag um 19 Uhr haben wir ein kostenfreies Webinar zum Thema Datenschutz & Website gehalten, um uns aus unserer introvertierten Komfortzone zu stĂŒrzen.
  • Mein Youtube-Kanal monetarisiert sich.
  • Meine Virtuelles-Assistenz-Business wird meinem Eigennamen weichen mĂŒssen und lansagm ergĂ€nzt durch Glanzauftritt. Dahinter steckt ein Projekt fĂŒr 2023, in dem mehrere Freelancer als festes Netzwerk zusammenarbeiten, fĂŒr das ich das Projektmanagement und Webdesign ĂŒbernehmen werde.
  • Ich hab den Fokus voll von Social Media (zumindest vom VA-Kanal) genommen, da das fĂŒr mich ein purer Energiefresser ist. Kein mĂŒssen mehr, nur noch ein „ich mach, wenn ich Lust hab“.
  • Ich habe aufgehört, ĂŒbermĂ€ĂŸig Alkohol zu trinken und ernĂ€hre mich jetzt ausgewogener. TschĂŒss, everyday Pizza und Pasta, hallo GemĂŒsewraps.
  • Ich war ein paar Tage allein im Ausland – ein riesen Thema fĂŒr mich.

Wie es weitergehen darf

Ruhiger, langsamer, fokussierter, mit viel Auszeit dazwischen.

WĂ€hrend die letzten Monate voll waren von Stress, Erfolgsdruck und Abgabeterminen wird es jetzt entspannter. Denn, wenn ich mir erfolgreiche Menschen ansehe, haben sie alle eins gemeinsam: sobald ein Ziel erreicht ist, wird ein neues in Angriff genommen. So etwas wie ein Ende des Erfolgs gibt es nicht unter ambitionierten Menschen. Stillstand ist fĂŒr uns gleichbedeutend mit Versagensangst.

Ich fĂŒr mich habe beschlossen, dass ich alle meine Ziele erreichen werde, aber auf meine Art. In meinem Tempo und meinem Flow.

Mein anderes Ich findest du ĂŒbrigens hier: Komm, wir gehen glĂŒcklich sein. Vorsicht, das ist was völlig anderes, als du es von mir gewohnt bist. 😁

 



4. Mai 2022

Kategorien

Alles, was du vor deinem

1. Newsletter wissen solltest

(Auch wenn du schon Newsletter schreibst)

Marketing von
Nadin Schmidt

Hi, ich bin Nadin.

Als introvertierte Freelancerin ist das Onlinemarketing meine WohlfĂŒhlwelt.

Mein Fokus liegt auf WordPress mit DIVI und dem E-Mail-Marketing mit Active Campaign. Denn die Website und der Newsletter sind das perfekte Vertriebspaar, nicht nur fĂŒr Introvertierte.

Damit Onlinemarketing fĂŒr dich einfach wird, bin ich als Wegbegleiterin vor allem fĂŒr Coaches, Dienstleister & Autoren da.

Ich verschaffe dir einen Überblick und rĂ€ume dir die HĂŒrde der Technik aus dem Weg!

Fragen? Schrei(b).



ALL-INKL.COM - Webhosting Server Hosting Domain Provider

*Meine Website wird gehostet bei AllInkl. Hierbei handelt es sich um einen Affiliate-Link. Wenn du darĂŒber kaufst, erhalte ich eine kleine Provision – du zahlst dafĂŒr nicht mehr.

Lies doch auch mal…