DIVI Module werden nicht angezeigt

3 Möglichkeiten, wenn DIVI Module nicht richtig anzeigt

Autor: Nadin

3. Februar 2022

Du hast eine DIVI-Website und merkst immer wieder, dass die Website nach dem Speichern irgendwie komisch aussieht? Module sind falsch platziert, ganz beliebt: das Blogmodul fehlt einfach oder das Kontaktformular ist gestaucht.

Super nervig, aber kein Grund zur Panik. Das ist nur ein leidiges Caching-Problem. Caching soll die Ladezeiten deiner Website verbessern, indem Code gebündelt vorgespeichert wird (grob gesagt). Wenn das falsch gemacht wird, gibt dann leider auch mal Probleme in der Darstellung.

Wichtig: bevor du startest, mach ein Backup! Wie das geht, erfährst du hier.

Die folgenden Schritte kannst du auch in anderer Reihenfolge durchgehen, so machen sie halt am meisten Sinn.

1. Leere den DIVI-Cache

Zuerst leerst du den Cache bei DIVI direkt. Das solltest du möglichst immer machen, wenn du größere Änderungen an deiner Website vorgenommen hast. Von diesem Cache wissen die wenigsten, dabei ist das der Wichtigste.

How to: Geh im WordPress-Backend in der linken Menüleiste auf DIVI → Theme-Optionen → Builder → Fortgeschritten

und klickst da auf Klar... die Übersetzung von clear.

DIVI Cache leeren

Öffne die Website jetzt in einem anderen Browser oder im Inkognito Modus und schau, wie sie aussieht. Immernoch nicht gut? Dann weiter.

2. Leere deinen Browser-Cache

Es kann sein, dass nur dein Browser das Darstellungs-Problem aufweist. Denn wenn deine Website im Inkognito-Modus, mit einem anderen Browser wie z. B. Safari, Firefox oder Chrome gut aussieht, nur bei deinem aktuellen nicht, dann liegt es am Browser-Cache.

How to: Geh dazu in die Einstellungen deines Browsers und schau nach Cache, Browserdaten oder Cookies.

Bei Chrome sind die hier:

Google Chrome Einstellungen

Dann findest du sie unter Browserdaten und löschst einfach mal soviel du magst (theoretisch reichen die letzten 1–2 h. Der Cache kann aber durchaus ab und an mal geleert werden). Pass auf, du wirst jetzt auch aus deinem WordPress abgemeldet. Allgemein wirst du von allen Logins abgemeldet, denn das sind eben Cookies.

 

Chrome Cookies löschen

3. Leere den Cache bei deinem Performance-Plugin

Gerade wenn du Plugins wie WP Rocket nutzt, wirst du sehr häufig Darstellungsprobleme in DIVI haben. Das minimiert zwar super, meiner Meinung nach aber zu arg.

Such die Einstellungen deines Plugins (manchmal sind die auch unter Werkzeuge oder Einstellungen im WordPress-Menü) und suche nach einer Möglichkeit, wie du den Cache (auch CSS-Cache) leeren kannst.

Bei WP Rocket ist das der zweite Punkt unter Dashboard (in den Plugin-Einstellungen). Bei vielen Plugins kannst du den Cache auch direkt oben in der Schnellzugriffleiste in WordPress leeren. Einfach mal die Augen offen halten, wenn du eingeloggt bist.

Noch ein Tipp zur Arbeit mit DIVI

DIVI hat seit dem Performance-Update 2021 einen zusätzlichen Optionen-Punkt. Dort findest du die Einstellungen zur Optimierung der Ladezeit. Die sind super und machen DIVI um viele Ecken schneller (was nicht so einfach ist), können dir aber auch die Darstellung zerschießen.

Wenn du häufiger Probleme hast und große Änderungen an deiner Website vornehmen willst, dann schalte Dynamic und Critical CSS mal ab. Zumindest so lange, bis du durch bist. Aktiviere es dann wieder, leere den Cache wie oben beschrieben und fertig.

DIVI Performance Optionen

Beachte, dass sich ein dauerhaftes Abschalten auf deine Ladezeiten auswirkt.

Auf welche Fehler triffst du öfter mit DIVI?

 

Autor: Nadin

3. Februar 2022

Sag mal, was taugt deine Website eigentlich?

Trag dich für den Newsletter ein und erhalte die Checkliste!

Einwilligung
Marketing von
Nadin Schmidt

Hi, ich bin Nadin.

Die Technik ist meine Welt. Was für andere super nervig ist, macht mir Spaß!

In meinem Toolkoffer habe ich DIVI, WordPress & Active Campaign für deinen Erfolg.

Mit mir bremst dich die Technik nie wieder aus und beim Wort „Funnel“ kannst du dich entspannt zurücklehnen!

Fragen? Schrei(b).



ALL-INKL.COM - Webhosting Server Hosting Domain Provider

*Meine Website wird gehostet bei AllInkl. Hierbei handelt es sich um einen Affiliate-Link. Wenn du darüber kaufst, erhalte ich eine kleine Provision – du zahlst dafür nicht mehr.

Lies doch auch mal…